Freizeit

Das Auto bekommt ein Update

Auto Folie
Es gibt viele Möglichkeiten, die man durchführen kann, wenn das Auto ein Update bekommen soll. Sehr nützlich ist ein Schutz vor Sonnenstrahlung. Denn mit zunehmender Sonnenkraft zum Sommer hin kann ein Auto im Innenbereich sehr schnell aufheizen. Die Innenraumtemperaturen liegen dann sehr schnell über dem Doppelten der Außentemperatur.

UV Schutz für die Autofenster

Mit einem passenden UV Schutz für die Fenster des Autos wird die Strahlung herausgefiltert und das Auto heizt sich auch im Hochsommer nicht so stark auf. Eine UV Schutzfolie für Fenster ist eine einfache Scheibenfolie für Autofenster. Für jedes Fenster kann die Folie passgenau schnell und unkompliziert zugeschnitten werden. Ein passgenauer Zuschnitt bietet den besten Schutz vor der Sonnenstrahlung. Wird das Fahrzeug in der Sonne geparkt, kann auch eine spezielle Tönungsfolie als UV Schutzfolie für Fenster genutzt werden. Diese wird einfach unter das Frontfenster gelegt. Sie hält die Sonnenstrahlen ab, die andernfalls durch die Frontscheibe in das Auto gelangen, würden und es aufheizen würden. Mehr zu diesem Thema…

Viele Folien haften durch statische Aufladung unmittelbar an den Fensterscheiben. Dabei werfen die Folien keinerlei Falten. Praktisch daran ist, dass die Folien immer wieder genutzt werden können, da sie nicht verklebt werden. Allein durch die statische Aufladung halten die Folien, als ob sie festgeklebt wären. Spezielle Sichtschutzfolien als UV Schutzfolie für Fenster werden in unterschiedlichen Qualitäten angeboten. Hier gibt es komplett lichtdichte Qualitäten und perforierte Folien-Ausführungen. Eine lichtdichte Folie ist geschlossen und verdunkelt den Innenbereich. Die Folie absorbiert sehr viel Sonnenstrahlen, was eine angenehme Innenraumtemperatur bringt. Perforierte Folien erlauben wesentlich mehr Durchsicht von Innen nach Außen.

Lack Update am Auto

Es kommt immer wieder vor, dass kleine Steinschläge oder Kratzer auf dem Autolack sichtbar werden. Zur Korrektur und optischen Verbesserung muss hier allerdings nicht immer das komplette Fahrzeug neu lackiert werden. Der Lack schützt letztlich die Karosse, sodass hier auch nicht jeder beliebige Lack in der passenden Farbe genutzt werden kann. Hierfür wird Autolack in der Spraydose angeboten. In exakt derselben Lackfarbe kann hiermit eine schadhafte Stelle oder Ecke leicht nachlackiert werden. Kleinere Macken lassen sich auch mit dem passenden Autolackstift ausbessern. Eine Autolack Spraydose ist für ganz kleine Kratzer oder Macken damit nicht notwendig.

Der Autolack in der Spraydose muss vor der Anwendung gut geschüttelt werden, damit sich die Farbpartikel optimal verteilen können. Die zu lackierende Stelle muss sauber und fettfrei sein, damit der Lack dort auch gut haften kann. Wenn der Untergrund vor Rost geschützt werden soll, muss vor der Lackierung noch eine spezielle Grundierung aufgetragen werden. Die Grundierung ist ein spezieller Schutz des Metalls vor Luft und Wasser, damit es nicht zu Roststellen kommt.

Related Tags: